navigation
content

Versicherungspflicht

Sind Sie neu in der Schweiz wohnhaft oder als Grenzgänger in der Schweiz erwerbstätig? Sie finden hier wichtige Informationen zur Krankenversicherungspflicht in der Schweiz.

Jede Person mit Wohnsitz in der Schweiz muss sich innert drei Monaten nach der Wohnsitznahme oder der Geburt in der Schweiz für Krankenpflege versichern oder von ihrem gesetzlichen Vertreter bzw. ihrer gesetzlichen Vertreterin versichern lassen (Art. 3 KVG).

Bei rechtzeitigem Beitritt (innert drei Monaten) beginnt die Versicherung im Zeitpunkt der Geburt oder der Wohnsitznahme in der Schweiz (Art. 5 Abs. 1 KVG). Weitere Informationen zu den Versicherungsprämien.

Seit dem Inkrafttreten des Freizügigkeitsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Schweiz am 1. Juni 2002 sind nicht mehr nur Personen mit Wohnsitz in der Schweiz versicherungspflichtig sondern auf Grund des Erwerbsortsprinzips auch Grenzgänger, welche einer Erwerbstätigkeit in der Schweiz nachgehen. Zu den versicherungspflichtigen Personen gehören auch die nicht erwerbstätigen Familienangehörigen* von Grenzgängerinnen und Grenzgängern.

Aufgrund des Personenfreizügigkeitsabkommens müssen sich auch Rentner, welche in einem EU-/EFTA-Staat wohnen und aus der Schweiz eine Rente beziehen in der Schweiz krankenversichern.

In der Schweiz gelten als Renten die (gesetzlichen) Leistungen der

  • Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV),
  • Invalidenversicherung (IV),
  • Militärversicherung (MV),
  • Unfallversicherung (UV) und der
  • Beruflichen Vorsorge (BV, Pensionskasse). Im Bereich der BV gilt dies auch in kapitalisierter Form, soweit das ordentliche Rentenalter erreicht ist.

Versicherungsunterstellung

 

Die Überprüfung der oben erwähnten Vorschriften ist in der Schweiz kantonal geregelt. Jeder Kanton ist für die Überprüfung  der Krankenversicherungspflicht für seine Einwohner/-innen oder Grenzgänger/-innen selbst zuständig.

Die folgenden Kantone haben diese Aufgabe der Gemeinsamen Einrichtung KVG übertragen: 

Andere Kantone

 

Des Weiteren hat der Bund die Überprüfung der Versicherungspflicht für Rentner mit Wohnsitz in einem EU-/EFTA-Staat der Gemeinsamen Einrichtung KVG delegiert. Auf der Seite Rentner finden Sie weitere Informationen hierzu.

 

* Als Familienangehörige gelten der Ehegatte sowie Kinder bis zum vollendeten 18. Altersjahr und volljährige, unterhaltsberechtigte Kinder.